Feuerwehr Bitburg

12.05.2018 - Drei Verletzte nach Kreuzungsunfall bei Biersdorf

Biersdorf-Ließem. Bei einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Autos sind am frühen Samstagabend zwei Personen schwer und eine leicht verletzt worden.

Gegen 17.30 Uhr hatte nach Polizeiangaben der Fahrer eines Seat Altea über die L7 von Biersdorf kommend beim Abbiegen auf die L12 einen aus Richtung Oberweiler herannahenden Mercedes übersehen. Im Kreuzungsbereich krachte der Mercedes mit voller Wucht in die Fahrerseite des Vans. Der Seat kippte durch die Wucht des Aufpralls auf die Beifahrerseite und landete im Anschluss wieder auf allen vier Rädern. Zwei der Insassen in dem Seat, darunter auch ein Kleinkind, zogen sich hierbei schwere Verletzungen zu. Eine Person verletzte sich bei dem Aufprall leicht. Alle Verletzten wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehr aus Biersdorf und Bitburg Stadtmitte, vier RTW des DRK Bitburg, ein Notarzt und die Polizei Bitburg. An dem Seat entstand Totalschaden, an dem Mercedes hoher Sachschaden.

Quelle: www.volksfreund.de